Historischer Verein des Kantons Thurgau

www.hvtg.ch

 

 

Vernissage für Band 157 der Thurgauer Beiträge zur Geschichte
Freitag, 27. September 2019, in der Mehrzweckhalle Hauptwil


Nach dem Bruch mit der Textilmetropole St. Gallen im Jahr 1666 errichteten die Gonzenbach in Hauptwil ein Gewerbe- und Handelszentrum mit 40 Gebäuden. Das hatte es in dieser Art zuvor nirgends gegeben. Ihre neuartige Geschäftspolitik sollte während über hundert Jahren weitreichende Auswirkungen auf das gesamte ostschweizerische Textilgewerbe haben. Mit der frühen Einführung des Textildrucks gelang den Gonzenbach im 18. Jahrhundert eine weitere Pionierleistung.

 

Der von Ernest Menolfi verfasste Hauptteil des Buchs beschreibt die Geschichte und das Un-ternehmertum der Familie Gonzenbach und stellt Letzteres in einen Zusammenhang mit der Rolle der Familie als thurgauische Gerichtsherren. In der langen Zeit ihres Wirkens entwickelten die Gonzenbach in ihren beiden Schlössern ein besonderes „Innenleben“ mit aristokratischem Lebensstil, erbitterten Familienstreitigkeiten und gezielter Heiratspolitik. Zur Darstellung gelangt überdies das spezielle Zusammenleben der Familie mit den Hauptwiler Ortseinwohnern, die praktisch vollzählig die Belegschaft der Gonzenbach’schen Unternehmen bildeten.
Ergänzende Ausführungen erklären in verständlicher Sprache die Produktionsprozesse bei der Tuchherstellung und die Abläufe im Handel.

 

Ein abschliessender Teil von Peter Bolli vermittelt, gestützt auf die aktuelle wissenschaftliche Forschung, einen Einblick in die technischen Geheimnisse des Webens, Bleichens und Färbens.