Print

 

Exkursion 2018 an den Vierwaldstättersee und auf den Gotthard

01.09.2018 | 02.09.2018 | Zentralschweiz

Die zweitägige Exkursion führt uns ins Innerste der Schweiz. Dort lassen sich die nationale Erinnerungskultur und die Pflege der gemeinsamen Geschichte(n) der Eidgenossenschaft buchstäblich erfahren: am ersten Tag von Luzern aus mit dem Schiff die mythischen Orte Rütli und Tellsplatte, und dann mit dem Bus die Passstrasse bis hinauf zum Gotthardhospiz aus dem Jahr 1237, welches auf der Liste des „Europäischen Kulturerbes“ steht; am zweiten Tag mitten hinein ins Réduit, in eine früher streng geheime, unterdessen als Museum zugängliche Artilleriefestung. Zum Abschluss dann der Schock: dass im Zentrum des nationalen Mythos’ der ehemalige Böfei Rotland schon längst seinen eigenen Erinnerungsort besass: das Suworow-Denkmal in der Schöllenen. Infiltration? Oder einfach nur die Ironie der Geschichte?

 

 

Unterlagen

Ausschreibung Exkursion 2018.pdf

 

Anmeldung

Anmeldung gemäss Talon aus dem Versand.